Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit ist eine wichtige Ergänzung zum Schulbetrieb. Sie hilft bei Konflikten und sozialen oder kommunikativen Problemen an den Schulen. Z. Zt. sind wir an Schulen der Schulverbände Gettorf und Umgebung, Schinkel-Neuwittenbek und Felm-Osdorf-Noer tätig.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Schulen und Kontaktdaten finden Sie hier!

Warum ist Schulsozialarbeit wichtig?

Der Großteil des Tages eines Jugendlichen findet in und mit der Schule statt – z. B. Unterricht, Haus-aufgaben, Treffen von Mitschülern in der realen und virtuellen Welt. Entsprechend entstehen auch viele Fragen, Themen und Konflikte, die irgendwie mit Schule zu tun haben. Gleichfalls gehört es zum Erwachsenwerden dazu, diese Konflikte nicht mehr unbedingt mit seinen Eltern klären zu wollen. Jugendliche ver-suchen, Ihre Konflikte untereinander zu lösen und suchen eher Rat unter ihresgleichen. Aber auch diese wissen manchmal nicht weiter, und der Rat oder die Unterstützung eines Erwachsenen sind gefragt. Die Schülerinnen und Schüler brauchen die Möglichkeit, sich an Fachleute zu wenden, zu denen sie Vertrauen haben können und die sich auf ihre Themen einlassen. Schulsozialarbeiter kennen das Umfeld Schule sehr gut, sind aber nicht Teil des Systems, da sie keine Verantwortung für die Durchführung des Unterrichtes tragen und hier keine schulische Leistung erbracht werden muss.

Zudem haben sich die Anforderungen an Unterricht und Erziehung geändert. Lehrer und Eltern stoßen auch mit ihrem Wissen und ihrem Erfahrungsschatz immer wieder an Grenzen ihrer Rollen und ihrer Einflussmöglichkeiten. Aus diesem Grund bietet Schulsozialarbeit für alle, die mit Schule in Verbindung stehen, die Möglichkeit der Beratung und des Austausches.

 

Wer kann zu uns kommen?

Alle sind willkommen, die im Bereich Schule Fragen, Ängste, Probleme und kleine oder große Schwierigkeiten haben. Ebenso freuen wir uns über schöne Geschichten, die die Schüler, Lehrer oder Eltern mit uns teilen mögen.

 

Was sind die Aufgaben und Themenfelder von Schulsozialarbeitern?

• Ansprechpartner für Eltern, Lehrer, Schüler

• Präventionsarbeit

• Krisenintervention

• Beratungsgespräche bei Problemen aller Art (z. B. Schulangst, andere Ängste, Mobbing, Aggressionen)

• Schlichtung in Konfliktsituationen

• Beobachtungen während des Unterrichtes

• Schnittstelle zu anderen Institutionen (Jugendamt, Polizei, Brücke)

• Übergang Grundschule - weiterführende Schule begleiten

 

Aktuelles

35 Jahre isfa!

 

1980 wurde die isfa als gemeinnütziger Verein zur Förderung beruflicher und gesellschaftlicher Integration in Kiel gegründet.

 

Seit dieser Zeit hat sich das Gesicht der isfa ebenso gewandelt, wie sich ihre Aufgaben entwickelt haben.

 

Geblieben ist bis heute der Grundsatz der Verknüpfung von Bildung mit gesell-schaftlichen Zielen: Integration durch Qualifikation.

Kontakt

Sie erreichen unsere Zentrale unter:

 

isfa

Lange Reihe 10-12

24103 Kiel

Tel. 0431-987006

 

Weitere Adressen und Telefonnummern finden Sie auf unseren Standortseiten.

 

Nutzen Sie bitte auch unser Kontaktformular.