Perspektiven für junge Flüchtlinge (PerjuF)

PerjuF ist eine Gruppenmaßnahme im Auftrag der Agentur für Arbeit oder der Jobcenter. Die Teilnehmenden sind junge Geflüchtete, die auf die Integration in den deutschen Arbeitsmarkt vorbereitet werden sollen. Zu diesem Zweck lernen sie die deutschen Systeme im Umfeld eines Arbeitsverhältnisses kennen - Sozialversicherungssystem, Ausbildungswege, Weiterbildungsmöglichkeiten, Arbeitsorganisation, Betriebsstrukturen. Die Teilnehmenden absolvieren Betriebspraktika und werden von uns praktisch und unterrichtlich geschult und mit deutschen Normen und Verhältnissen bekannt gemacht.

In Perjuf arbeiten Sozialpädagogen, Lehrkräfte und fachliche Anleiter für Praxisübungen in verschiedenen Berufsbereichen. Inhalte der Maßnahme sind Berufsfindungsprozesse, Informationen über den Arbeitsmarkt, Verhaltensnormen in Beruf und Gesellschaft, individuelle Beratung und Unterstützung.

Die Teilnehmenden der Maßnahme haben als Projekt in 2018 ein Video zum Thema Integration in ihrem eigenen Erfahrungsbereich gedreht. Die Idee kam von den Teilnehmenden selbst, und auch die praktische Umsetzung haben sie in selbstständiger Arbeit geleistet.

 

Dieses Video können Sie sich hier ansehen:

(c) isfa 2018

Zertifikats-Nr.: 2011-2008

Zertifikats-Nr.: 2011-2009

Aktuelles

35 Jahre isfa!

 

1980 wurde die isfa als gemeinnütziger Verein zur Förderung beruflicher und gesellschaftlicher Integration in Kiel gegründet.

 

Seit dieser Zeit hat sich das Gesicht der isfa ebenso gewandelt, wie sich ihre Aufgaben entwickelt haben.

 

Geblieben ist bis heute der Grundsatz der Verknüpfung von Bildung mit gesellschaftlichen Zielen: Integration durch Qualifikation.

Kontakt

Sie erreichen unsere Zentrale unter:

 

isfa

Lange Reihe 10-12

24103 Kiel

Tel. 0431-987006

 

Weitere Adressen und Telefonnummern finden Sie auf unseren Standortseiten.

 

Nutzen Sie bitte auch unser Kontaktformular.